FEST

Ein Rendez-vous mit der Geschichte

 

Der Westschweizer Jodlerverband (WSJV) wurde 1937 gegründet und umfasst die Kantone Waadt, Wallis, Freiburg, Neuenburg, Genf und Jura.

Das erste Westschweizer Jodlerfest ging 1937 in Aigle über die Bühne, gefolgt danach alle 3 Jahre seit 1961. Die letzten Durchführungen fanden in den deutschsprachigen Regionen in Naters (2009), Plaffeien (2012) und Saas Fee (2015) statt. Die Ausgabe von 2018 hat die Eigenart, in einer Stadt durchgeführt zu werden.

Das Westschweizer Jodlerfest ist eines der 5 schweizer Regionalfeste, die alle Ihrem Dachverband unterstellt sind. Es umfasst nicht nur 46 Klubs der Westschweiz, sondern empfängt auch Gruppen aus der übrigen Schweiz.

Das Kernstück des Festes sind die Wettvorträge, die 3 Diszipline beinhalten :

  • Der Jodel : Erwartet werden ca. 100 Gruppen mit 2300 Personen

  • Das Alphorn : Erwartet werden ca. 50 Gruppen mit 550 Personen

  • Das Fahnenschwingen : Erwartet werden ca. 150 Personen

 

Das Westschweizer Jodlerfest ist eine wichtige Etappe zum Erreichen der notwendigen Punkte für die Qualifikation zur Teilnahme am nächsten eidgenössischen Jodler-Fest.

nordwestschweiz. Fest (NWSJV)

kantonalbernisches Fest (BKJV)

nordostschweiz. Fest (NOSJV)

westschweiz. Fest

(WSJV)

zentralschweiz. Fest

(ZSJV)

28. Westschweizer Jodlerfest
Saas-Fee 2015

1. Westschweizer Jodlerfest des WSJV
Aigle 1937

© 2016 by Ketty Villemin created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now